Vortrag! Der neue Umsatz-Booster: Wie Programmatic Printing deine Conversions im E-Commerce beflügelt!

„Ich kaufe, was ich brauche oder was mich persönlich anspricht“. Der E-Commerce setzt dieses Wissen erfolgreich über seine digitalen Kanäle um. In Zeiten einer Digital Fatigue kommt Marketern jedoch die Frage nach performanteren Werbe-Kanälen in den Sinn, insbesondere unter Kosten/Nutzen-Aspekten. Zusätzlich bestärken Regulierungen im Rahmen von ePrivacy-Verordnung und TTDSG diesen Gedanken.

Und genau hier meinen es der Datenschutz sowie die Verbraucher gut mit Print. Denn es gibt noch einen Weg ins Wohnzimmer (B2C) und Büro (B2B), der nicht über Laptop, Tablet oder Smartphone führt. Den Briefkasten! Lange Jahre schwer unterschätzt, kommt diese heute meist leere Box in der Aufmerksamkeit der Empfänger, mit voller Kraft zurück. Und Programmatic Printing ins Spiel. Wie? Mit dem Besten aus beiden Welten – kundenindividuelle Ansprache, die heute online schon umgesetzt wird, ist nun auch offline einsetzbar und versetzt den E-Commerce in die charmante Lage, neue Potenziale zur Umsatzsteigerung aufzutun. Kundendaten können genutzt werden, um auf Basis künstlicher Intelligenz (KI), vollindividualisierter Direct Mails, Postkarten, Kataloge und Paketbeilagen auszuleiten und diese gewinnbringend ins Omnichannel-Marketing zu integrieren – in Echtzeit, ohne Double-Opt-in und völlig datenschutzkonform.

Neuigkeiten und Interessantes aus der Branche